Donnerstag, 1. Januar 2015

PROSIT NEUJAHR




an alle , die auf meinem Blog vorbeischauen.
Ich weiß, in der letzten Zeit war wenig zu lesen, aber wie jedes Jahr habe ich wieder einmal zu spät mit den Weihnachtsvorbereitungen angefangen, und war daher wieder einmal ein bisschen im Stress.

Da ich lieber selbstgemachte Geschenke verteile, war das natürlich sehr zeitaufwendig.

Für die Freundinnen von meiner Tochter nähte ich kleine Täschchen, die sie dann mit selbstgemachten Cookies verschenkte.


Meine beste Freundin bekam diesen Stern passend zu ihrer Weihnachtsdeko.




Für meine Kollegin mehr in Braun- und Beigetönen.

Ein Stern in der altbewährten Paper-Piecing Methode.

In unserer Gruppe spielten wir dieses Jahr "Engerl Bengerl". Wir zogen jeder eine Freundin der man dann ein Geschenk überreichte. Ich hatte Sally als Beschenkte. Als sie diese Tasche bekam, sagte sie "Ich habe ja gar keinen Hund"
Es ist ja auch nicht für den "Hund". Sondern ein Reisetäschchen für das Bügeleisen. Wo man auf der Innenseite gleich bügeln kann. Sehr praktisch.

Von Luzia bekam ich einen tollen Schal in meiner Lieblingsfarbe, Stoffe und einen Fingerhut von Dartmoor.




Sally beschenkte mich mit zwei traumhaften Paketen mit Batikstoffen. Ich weiß auch schon was ich daraus mache, aber das wird noch ein bisschen dauern.

Für mich selbst habe ich diese Utensilientasche genäht. Hanna und ich machten es in einer Gemeinschaftsarbeit und benötigten mit ein paar kleinen Pausen den ganzen Tag.
Es ist gar nicht so einfach die Anleitung aus einem Heft Schritt für Schritt zu machen. Man muss manches schon dreimal lesen und es ist gut wenn zwei mitdenken.
 
Hanna hat ja in Engelhartstetten bei Michi einen Kurs besucht, wo man mit einem speziellen Lineal die Teile der Sterne wirklich exakt zuschneidet. Da ich leider selbst nicht teilnehmen konnte, zeigte mir Hanna wie das funktioniert. Ich war begeistert und machte mich sofort ans Werk.
Diesen Stern bekam meine Mama.


 
Für mich habe ich auch einen Stern genäht und am Anfang hatte ich diese roten Streifen dazwischen. Die haben mir aber dann gar nicht gefallen


und so habe ich sie wieder runtergetrennt.


Zum Schluss habe ich noch brav gequiltet.


Kommentare:

  1. Liebe Brigitte,
    schönes Sachen sind in deiner Weihnachtswerkstatt entstanden! Und die Sterne erkenne ich wieder ;-) !
    LG und auch ein Prosit Neujahr!
    Mona

    AntwortenLöschen
  2. Kein Wunder, liebe Brigitte, dass du dich so rar gemacht hast. Wenn man so wunderschöne selbstgemachte Taschen und Deckchen verschenken möchte, kommt man eben nicht mehr zum Bloggen ;-) Toll, dass du das jetzt nachholst. Ich wünsche auch dir ein glückliches neues Jahr und grüße herzlich, Martina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Brigitte,
    Du warst echt im Sternenfieber, während ich im richtigen Fieber war. Deine Geschenke können sich sehen lassen. Ich freue ich auf einen gemeinsamen Nähtag im Neuen Jahr -
    liebe Grüße
    Hanni

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Brigitte,
    Du warst ja ganz schön fleißig! Na ja, bei diesen Sternen wird man ja richtiggehend süchtig, oder?! Du hast wunderbare Geschenke gemacht und da haben sicher alle eine riesige Freude gehabt!
    Wünsch Dir und Deinen Lieben alles, alles Gute für das neue Jahr! Gesundheit, Glück und Zufriedenheit sollen Deine Wegbegleiter sein.
    Liebe Grüße
    Michi

    AntwortenLöschen
  5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Brigitte,
    ich wünsche Dir ein gutes und gesundes neues Jahr. Du warst wirklich sehr fleißig und hast viele schöne Geschenke genäht.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Brigitte!
    Die Sterne können was!so eine schöne Farbkombinationen, sehr edel.
    Vielleicht frag ich dich beim Flackl über sie aus...
    Schön wieder von dir zu hören, liebe Grüße
    Michi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Brigitte,
    du warst aber sehr fleißig und besonders gut gefallen mir deine Sternendecken. Auch ich wünsche dir noch ein frohes neues Jahr.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    C

    AntwortenLöschen