Sonntag, 18. Mai 2014

Muttertag

und so einiges das sich in den letzten Wochen ereignet hat.




Meine Tochter hat mir ein Bild mit lauter filigranen Papierherzen gestaltet.

Später wurde dann gegrillt und gut gespeist.

 


Wisst ihr was das ist? Grete hat uns das vom Flohmarkt mitgebracht.

Nichts gefährliches. Nur etwas Notwendiges für uns Quilterinnen. Obwohl verwenden werde ich das gute Stück wohl nicht. Dafür ist es viel zu schade.

 
Meine Täschchen sind auch fertig geworden. Das rechte mit den Muffins gehört einer Freundin meiner Tochter und das linke werde ich mir behalten.


 
Die Blumen sind so toll geworden, aber ohne die Hilfe von Melinda hätte ich es nicht geschafft.
 
 

Kommentare:

  1. Die Papierherzen sind ja eine süße Muttertagsidee. Die Täschchen sind wunderschön geworden. So ein Nähutensilo habe ich auch und hüte es wie einen Schatz.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Brigitte!
    Die Idee mit den Herzen auf der karte gefällt mir gut, hast du die Karte gerahmt? Von Ikea gibt es Bilderrahmen, bei denen das Glas nicht direkt auf dem Bild liegt.
    Die Täschchen sind hübsch, das Blümchen sind das Tüpfelchen auf dem I.
    LG Michi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Brigitte,
    Die Herzen sind wirklich süß, aber Deine Tascherl sind auch sehr schön geworden und mit unserem Nähzeug haben wir alle viel Freude -
    LG Hanni

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Brigitte,
    das Herzenbild deiner Tocher ist wunderschön, besser kann man seine Zuneigung eigentlich nicht zeigen! Den Flogmarktfund würde ich auch nicht benutzen, er eignet sich viel besser als Deko, aber die netten Täschchen sind sicher schon im eifrigen Gebrauch ;-) GlG, Martina

    AntwortenLöschen